Vorsorge-Untersuchungen (Selbstzahlerbasis)

Es handelt sich hierbei um Leistungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen (GKV) als Vorsorgeleistungen nicht übernommen werden. Das Angebot richtet sich somit speziell nur an Versicherte der GKV, außerhalb deren Anspruchsberechtigung, und bietet darauf abgestimmte Selbstzahlerleistungen auf Basis der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Ihr privates, indivduelles Vorsorge-, Vorbeuge- und Risiko-Erkennungsprogramm !

Im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es auch ein begrenztes Angebot an Vorsorge-, bzw. Früherkennungs-Untersuchungen, die für Männer und Frauen etwas variieren, und die immer auch bestimmte Altersvoraussetzungen haben. Diese Informationen und Leistungen (nicht die Vorsorge-Darmspiegelung) erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt.

Möchten Sie für sich persönlich darüber hinaus mehr Vorsorge, oder auch außerhalb der Altersbegrenzungen sinnvolle Leistungen in Anspruch nehmen, dürfen Sie das jederzeit tun.

Viele Krankheiten entwickeln sich lange bevor sie Beschwerden machen. Dies gilt nicht nur für bösartige Erkrankungen, sondern eigentlich für sehr viele Erkrankungen. Eine schleichende Entwicklung über lange Zeit ist fast üblich, dies gilt gerade für die Herz-Kreislaufkrankheiten, Stoffwechselstörungen, Hämorrhoiden, Darmpolypen, etc..

Zur früheren Erkennung oder Vermeidung können Sie selbst schon einen Beitrag leisten, hierzu sind die Angebote unserer Gesundheitsvorsorge gedacht.

  • Diverse Blutuntersuchungen, jeweils nach GOÄ, Faktor 1,15. Auswahl und Sinndiskussion im Gespräch. Preise auf Anfrage.
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane, € 69,72: Komplette US mit Videodokumentation. Untersuchung der Leber (410 x 2,3), der Galle, der Nieren, der Bauchspeicheldrüse (3 x 420 x 2,3); hierzu kommt als Inclusiv-Leistung eine Beurteilung des Darmes, der Bauch-Gefässe, der Blase), kurze Beratung (1 x 2,3).
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse, € 38,88: Untersuchung des Organs inkl. Videodokumentation (417 x 2,3), kurze Beratung (1 x 2,3).
  • Speiseröhren-Magenspiegelung, € 191,71: Lokale Betäubung des Rachens durch Spray, Spiegelung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm ("Gastroskopie") inkl. Videodokumentation (685 x 2,3), kurze Beratung (1 x 2,3)
  • Dickdarmspiegelung, € 211,82: Inspektion des Afters und seiner Umgebung, Austastung des Enddarms inkl. Prostata, Hohe Dickdarmspiegelung (Coloskopie) mit Videodokumentation (687 x 2,3), kurze Beratung (1 x 2,3)
  • Enddarmuntersuchung (kleines Vorbeugeprogramm), € 75,46: Inspektion des Afters und seiner Umgebung (5), Austastung des Enddarms inkl. Prostata (11), Afterspiegelung (Proktoskopie) (705 x 2,3), Mastdarmspiegelung (Rektoskopie) (690 x 2,3); kurze Beratung (1 x 2,3)
  • Erweiterte Darmuntersuchung (großes Vorbeugeprogramm), € 270,49 : Untersuchung der Bauchorgane (7), Austastung des Enddarms inkl. Prostata (11), Beratung inkl. zu Ernährung und Stuhlverhalten (1 x 2,3), Afterspiegelung (Proktoskopie) (705 x 2,3), Hohe Dickdarmspiegelung (Coloskopie) mit Videodokumentation (687 x 2,3), vorbeugende Verödung von Hämorrhoidalpolstern (764 x 2,3).

Bei Magen- und Darmspiegelung können Sie auf Wunsch eine beruhigende und schmerznehmende Spritze erhalten, sofern sie abgeholt werden und selbst nicht Auto fahren. In diesem Fall ist das als Serviceleistung im Preis inbegriffen.

(...) = Leistungsziffern der GOÄ; (... x...) = Faktorerhöhung nach GOÄ, abweichend von 1,0.

Alle Artikel zum Thema "Vorsorgen"