Ihre Gesundheit: Grundkonzept gesunde Ernährung

Unsere tägliche Ernährung dient einerseits der Versorgung mit notwendigem Brennstoff zur Deckung des Energiebedarfs, also mit sogenannten Makronährstoffen. Diesbezüglich gelten die bereits oben genannten Regeln einer kohlehydrathaltigen aber fettarmen Nahrung. Damit sollte auch die Aufnahme einer grossen Menge an Faserstoffen verbunden sein, die sehr stark zur Darmgesundheit beitragen.

Andererseits benötigt unser Körper laufend eine breite Palette von Mikronährstoffen, um langfristig schadensfrei zu bleiben, da die alltäglichen Stoffwechselprozesse und Stressfaktoren die auf uns einwirken, stetig schädliche Substanzen, die sogenannten freien Radikale produzieren.
Mikronährstoffe versorgen den Körper mit den wichtigsten Abwehrwaffen: den Antioxidantien.

Wie versorgen Sie nun Ihren Körper ausreichend mit Antioxidantien ?

Indem Sie ausreichend frisches, rohes Obst und frisches, rohes Gemüse essen, weil vor allem Obst und Gemüse die Hauptlieferanten von Antioxidantien für uns Menschen darstellen. Obst und Gemüse enthält nicht nur Vitamine und Spurenelemente, sondern auch Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe (bioaktive Substanzen). Diese addieren sich nicht, sie potenzieren sich gegenseitig in ihrer Wirkung, sie haben einen Synergieeffekt.

Aus diesem Grund empfehlen Gesundheitsorganisationen zwischen 5 und 10 Portionen frisches, rohes Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, und zwar täglich. Es ist jedoch sehr schwierig, diese Empfehlung kontinuierlich und täglich in die Tat umzusetzen. In der Realität sieht es meist anders aus.

Rohes Obst und rohes Gemüse ist aber keine absolute Forderung. Es ist auch eine sehr geeignete Variante beides zu blanchieren oder / und zu kochen, aber natürlich nicht verkochen.

Informieren Sie sich doch auch einmal über Regeln und Empfehlungen des Ayurveda und auch anderer asiatischer Ernährungskonzepte.

Starke Gegner brauchen eine starke Abwehr 

Alle Artikel zum Thema "Vorsorgen"