Medizinische Ausstattung

Unsere Praxis hat ein Größe von ca. 210 qm. Überwiegend gelegen im ersten Obergeschoss, werden davon 170 qm als Fläche für die reine Patienten-bezogene Funktionsdiagnostik genutzt. Hier werden nahezu alle modernen Untersuchungsmethoden, sowie die gastroenterologischen Spezialsprechstunden angeboten. Wir arbeiten mit modernster Technologie, die regelmäßig gewartet und erneuert wird. Wir gewährleisten seit vielen Jahren einen hohen Hygienestandard, den wir regelmäßig nach strengen Kriterien überprüfen lassen.

Unsere Räume

In unserer Praxis stehen zur Verfügung:

  • 1 Empfangsbereich,
  • 1 Wartebereich,
  • 2 Sprechzimmer,
  • 2 speziell ausgestattete Funktionsbereiche Endoskopie,
  • 1 Funktionsbereich für Hygiene- / Desinfektion,
  • 1 Funktionsbereich Aufwachraum mit zwei Liegen,
  • 1 Ultraschallraum,
  • 1 Labor,
  • 2 Proktologie - Räume mit Umkleidebereich,
  • 1 Multifunktionsraum mit Liege,
  • 2 Patienten-Toiletten,
  • 2 Personal-Toiletten, 1 Besprechungsraum, 1 Personalbereich mit kleiner Küche, sowie untergeordnete Versorgungs- und Archivräume zur Verfügung. 

Endoskopie

Die endoskopischen Untersuchungen werden in speziell dafür ausgestatteten und eingerichteten Funktionsbereichen durchgeführt. Diesen nachgeordnet ist der ebenfalls dafür ausgestattete Funktionsbereich "Aufwach-/Ruheraum". 

Die Endoskopien (flexible Endoskopie) werden ausschließlich mit modernsten Videoendoskopen und modernster Prozesstechnik der Firma Olympus durchgeführt. Wir freuen uns sehr darüber, Ihnen kund zu tun, dass wir im November 2013 ein komplettes Upgrade unserer Endoskopie-Einrichtung durchgeführt haben. Wir arbeiten nun mit der "high end" Serie, der 190-iger Serie, EXERA III. Dies ermöglicht Bildgebung in HDTV- Qualität, sowie deutlichen Zuwachs an Komfort, an Befund- und Untersuchungssicherheit für die Patienten.

Zur Endoskop-Reinigung benutzen wir eine thermochemisch arbeitende Spülmaschine, seit August 2013 den Typ ETD 3, der Firma Olympus. Zugeordnet sind für therapeutische Eingriffe  Hochfrequenzstromgeräte der Firma Erbe (ICC 200), sowie eine Argon-Plasma-Koagulations-Einheit der Firma Erbe (APC 300).

Als Zubehör-Materialien (insb. Zangen zur Entnahme von Gewebeproben, Schlingen zur Polypenentfernung, Injektionsnadeln, etc.) verwenden wir ausschließlich Einmalprodukte ("single use").

Alle zur Wiederverwendung bestimmten, und auch autoklavierbaren Produkte, werden in einem Autoklav der Klasse B (Firma Melag, Autoclav - 43 B) sterilisiert. 


Proktologie

Die proktologischen Untersuchungen werden ausschließlich mit starren Geräten und Kaltlichtquellen durchgeführt. Zur Sklerotherapie verwenden wir ausschließlich 10 % - iges Polidocanol (über Apotheke), für die Gummiring- / Ringband- Ligaturen nach Barron werden nur noch Latex-freie Gummiringe verwendet. Die Geräte werden routinemäßig desinfiziert und in regelmäßigen Abständen in einem Autoklaven der Klasse B sterilisiert (Firma Melag, Autoclav - 43 B).

Ultraschall

Die Ultraschall-Untersuchungen, entsprechend unserem Schwerpunkt überwiegend des Bauchraumes, werden mit einem „high-end“ Gerät der Fa. Siemens, Typ Sonoline G 40, incl. der Option THI, durchgeführt. Zur Anwendung kommen Schallköpfe mit 10,5 MHz (VF 10,5) und 2-5 MHz (CH 5-2). Hiermit sind alle wichtigen technischen Möglichkeiten, incl. Farbduplex, gegeben. 

Dokumentation

Wir arbeiten mit dem Praxis-EDV-System DATA AL, weitestgehend papierlos; d.h. alle Fremdbefunde werden gescannt. Auf Papier ausgedruckt gibt es nur noch die Aufklärungs- und Informations-Formulare für die Patienten. Auch die interne Kommunikation und Dokumentation erfolgt in der EDV. Alle Vorlagen und praxisrelevanten Formulare sind digital hinterlegt. Die Untersuchungs-Befunde, die Ultraschall- und die Endoskopie- Bilder werden digital in der EDV-Einheit Patienten-bezogen archiviert und stehen jederzeit für Vergleiche und zur sofortigen Ansicht bereit. Zusätzlich werden die Ultraschallbilder im Ultraschallgerät digital archiviert und auf CD übertragen. Alle endoskopischen Untersuchungen (Magen- und Darmspiegelungen) werden zusätzlich als DVD- Sequenz abgespeichert. Bei entsprechenden Fragestellungen, übermitteln wir die Bilder digital an weiter behandelnde Ärzte oder Krankenhäuser.

Alle Terminvereinbarungen erfolgen ausschließlich in einem elektronischen Terminplaner (Firma MED+ORG), so dass wir eine sehr hohe Termin-Sicherheit gewährleisten können. Dafür benötigen wir von Ihnen bereits bei der telefonischen Anmeldung einige wichtige persönliche Daten. 

Qualitätskontrolle - Qualitätsmanagement

Ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung in unserer Praxis ist die einwandfreie Hygiene. Ebenso wichtig ist die konsequente Dokumentation von Untersuchungsbefunden, von Praxis-internen Arbeitsabläufen und von der Patienten - Kommunikation. Eine weitere wichtige Aufgabe stellt die Verwaltung von digital archivierten, aber jederzeit zugänglichen Dokumenten und Formularen zu internen Arbeitsabläufen und zur Patienten-Information da. Diese Aufgaben stellen ein optimal funktionierendes EDV-Netzwerk und konsequente Datensicherung voraus.

Selbstverständlich haben wir in unserer Praxis auch das Qualitäts-Management implementiert. Wir sind seit 2009 zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.