Videokapselendoskopie des Dünndarms, neues Techniksystem in der Praxis seit März 2015

Die Kapsel-Endoskopie ist ein kein neues, sondern ein mittlerweile ausgereiftes Diagnostikverfahren. Hierbei "reist" eine kleine Kapsel nach dem Verschlucken durch Ihren Dünndarm. Sie sendet 2 - 6 Bilder pro Sekunde an das um den Bauch befestigte Telemetriesystem (Sensorgürtel) und einen Daten-Recorder. Damit ist es möglich, Veränderungen und Erkrankungen im Dünndarm zu erfassen. Solche Befunde sind vergleichsweise selten, so dass diese Untersuchung nur dann in Betracht kommt, wenn alle anderen Untersuchungen erfolgt und ergebnislos sind. Hier erfahren Sie mehr über den Ablauf. Seit Juli 2014 ist die Videokapselendoskopie, für eine spezielle und gut dokumentierte Indikationsstellung, auch in den Lesitungskatalog der GKV aufgenommen, also "eine Kassenleistung".

Die Voraussetzungen für diese als GKV-Leistung sind: bestehend oder wiederkehrend Eisenmangel und/oder Eisenmangelanämie, UND erfolgter Ausschluss anderer Ursachen, insb. muss die Abklärung mittels Magen- und Dickdarmspiegelung voraus gegangen sein. ABER: diese Vor-Diagnostik darf nicht länger als 3 Monate zurück liegen !

LAKTOSEINTOLERANZ ? > Biohit Laktase-Biopsie Quick Test

Magenspiegelung erforderlich ?

Warum nicht auch gleichzeitig ein Laktase-Test  (im Angebot seit August 2014) ?

Anwendungsbereich: Dieser einzigartige Point of Care (POC) Test von Biohit wird zur Untersuchung auf eine Laktose-Intoleranz eingesetzt und basiert auf biochemischen Reaktionen, die qualitativ die Laktase-Enzymaktivität in einer Biopsie (Gewebe-) Probe aus dem Zwölffingerdarm (Duodenum) messen.

Kommen Sie sowie so zu einer "Magenspiegelung", zur Abklärung unklarer Beschwerden, können wir Ihnen diesen Test als Selbstzahler- (IGEL-) Leistung anbieten. Die Kosten von 35 Euro setzen sich aus den Materialkosten für Test und Biopsiezange, und einer kleinen Aufwandsentschädigung zusammen.

Alternativ besteht natürlich die Möglichkeit, wie bisher auch, den dafür üblicherweise eingesetzten H2-Atemtest für Laktose auf Kassenkosten durchzuführen. Dieser benötigt voher eine Vorbereitungsdiät und ebenfalls Nüchternheit, und dauert vor Ort, bei uns in der Praxis dann ca. 3 Stunden.

Hintergrund: Die Laktose-Intoleranz (Laktasemangel) resultiert aus der Unfähigkeit Milchzucker zu spalten. Diese Unfähigkeit entsteht durch einen Mangel des Enzyms Laktase, das im Dünndarm produziert wird. Die Laktase spaltet Milchzucker in Glukose und Galaktose, die dann in den Blutkreisluaf aufgenommen werden können.

Laut Schätzung leiden ungefähr 15-20 % der West- und Nordeuropäer, ca. 20 % der deutschen, 90 % der asiatischen, afrikanischen und der einheimischen amerikanischen Bevölkerung am Laktose-Intoleranz. Laktose-Intoleranz kann (!; muss aber nicht ...) nach Einnahme von Milchzucker - haltigen Nahrungsmitteln folgende Beschwerden verursachen:

  • Brechreiz
  • Blähungen
  • Abdominelles Völlegefühl, Krämpfe und Schmerzen
  • Durchfall
  • ... und manchmal auch Symptome ausserhalb des Magen-Darmtraktes

Komplettes Endoskopie - Upgrade seit November 2013

Ich freue mich darüber, Ihnen mitteilen zu können, dass wir im November 2013 unsere Endoskopie-Technik komplett erneuert haben. Wir arbeiten nun mit der "high end" - Serie von Olympus, EXERA III. Dies bedeutet einen erheblichen Zugewinn und Fortschritt in der Technik der Bildverarbeitung und Bildgebung, und in der Endoskopführung. Die Bilder, das Video, haben damit eine nochmals deutlich verbesserte Auflösung, HDTV - Qualität; die Verbesserung in der Endoskop-Technik kommt direkt dem Patienten als verbesserter Untersuchungs-Komfort zu gute.

Kohlendioxid-Verwendung bei der Koloskopie -- eine anhaltende Erfolgsgeschichte !

Seit August 2009, bieten wir Ihnen die Verwendung von Kohlendioxidgas an, als Mittel zur Darmentfaltung (anstatt Raumluft) bei der Darmspiegelung. Es entweicht schon bei, und sofort nach der Untersuchung, um ein Vielfaches schneller aus dem Darm, als Luft. Dadurch reduzieren sich unangenehme Blähbeschwerden nach der Untersuchung auf ein Minimum und nur für sehr kurze Zeit. Das steigert die Zufriedenheit der Patienten und den Untersuchungs-Komfort in hohem Maße. Und dadurch erhöht sich sie Akzeptanz der Koloskopie deutlich, nur wenige Patienten verzichten noch auf diesen sehr sinnvollen "Komfort-/ Wellness-Zuschlag".

Indische Flohsamenschalen zur Stuhlregulation auch bei uns erhältlich !

Indische Flohsamenschalen, das Produkt FLUXLON, ist jetzt auch bei uns in der Praxis erhältlich.

Ich bin bekennender Anhänger von Flohsamenschalen, als effektivem Produkt zur Stuhlregulation. Als Gastroenterologe und Proktologe kenne ich die vielen Probleme meiner Patienten aus der täglichen Arbeit. Ich empfehle Flohsamenschalen, ggf. auch mehrmals täglich, aus unterschiedlichen Gründen.

Flohsamenschalen helfen dem Darm mit einer sehr hohen Effektivität, sowohl bei Verstopfung, bei Durchfall, als auch bei Reizdarm, und vor allem bei speziellen Enteerungsproblemen, wie z.B. dem häufigen Obstruktions-Defäkations-Syndrom.

Zertifikat über Qualitätsmanagement erneuert !

Nach Durchlaufen des Zertifizierungsprozesses nach DIN EN ISO 9001:2008 sind wir seit 2009 zertifizierte Praxis. Für unser Qualitätsmanagement wurde unser Zertifikat inzwischen erneuert, es ist gültig bis Mitte September 2018 !